Wöske Schnaodloipers e.V.

Der Warsteiner Heimatverein

 

Willkommen auf der Internetseite des Warsteiner Heimatvereins

Wöske Schnaodloipers e.V.

Der Warsteiner Heimatverein „Wöske Schnaodloipers e.V.“ organisiert alle 2 Jahre den „Warsteiner Schnadezug“, eine über 400 Jahre alte Tradition, bei der die Warsteiner Stadtgrenzen kontrolliert werden.

Seit der Gründung des Vereins im Jahr 1995 haben die „Wöske Schnaodloipers“ zudem über 15 Projekte für und in Warstein durchgeführt.
So wurde beispielsweise das „Warsteiner Glockenspiel“ errichtet, die „Waldkapelle“ und die „Schutzhütte am Paradies“ gebaut
.

 

Die Wöske Schnaodloipers trauern um Heiner Linnenbrügger

Im Alter von 91 Jahren verstarb am 26.02.2018 unser Gründungs- und langjähriges Vorstandsmitglied Heiner Linnenbrügger.

Von der Gründung unseres Vereins im Jahr 1995 bis zu seinem Ausscheiden aus dem Vorstand im Jahr 2013 hat Heiner die Geschicke der Wöske Schnaodloipers 18 Jahre lang als Beisitzer im Vorstand maßgeblich mitgeprägt.

Er war mit seiner ruhigen und sachlichen Art für uns immer ein wertvoller Rat- und Ideengeber.

Sein Wort hatte Gewicht.

Wir verneigen uns vor einer großen Warsteiner Persönlichkeit und einem guten Freund und sagen:

„Danke Heiner!“ und „Guet Goahn!“

 


 Die Sparkasse Lippstadt unterstützt das diesjährige Schnaodloiper-Projekt

"Schirme für Willi und Manni am Lörmecketurm" mit 3.000,-- €.

 Dazu überreichte der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Lippstadt Jürgen Riepe, zusammen mit dem Leiter der Filiale Warstein Dennis Hohlweck, einen Spendenscheck an den ersten Vorsitzenden der Wöske Schnaodloipers Frank Niggemann sowie an den zweiten

Vorsitzenden Bernd Kraß.

 Die Schnaodloipers bedanken sich herzlich für diese großzügige Unterstützung durch die Sparkasse Lippstadt !

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

09.07.2017

Rückblick Jubiläums-Schnadezug Eversberg-Warstein am 08.07.2017

Bei bestem Sommerwetter starteten am Samstag, 08.07.2017 um 8.30 Uhr rd. 250 Warsteiner, um sich gemeinsam auf den Weg zur Eversberger Grenze am Lörmecketurm zu machen.

Gestärkt durch eine zünftige Frühstücksrast am "Paradies" traf der Warsteiner Teil des Jubiläums-Schnadezugs, begleitet von der Spielleutevereinigung Warstein, pünktlich um 12.00 Uhr am Lörmecketurm ein.

Dort warteten bereits ca. 120 Eversberger, die ebenfalls als Schnadezug zum Lörmecketurm gekommen waren, auf die Warsteiner Abordnung.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Eversberger Ortvorsteher Willi Raulf sowie Warsteins Bürgermeister Dr. Thomas Schöne
hielt der Mescheder Pastor und gebürtige Warsteiner Michael Schmitt einen kurzen Waldgottesdienst.

Der Vorsitzende der Wöske Schnaodloipers Frank Niggemann übergab mit einer kurzen Ansprache die von Eversbergern und Warsteinern gemeinsam errichteten Schirme, die zukünftig die am Lörmecketurm stehenden Wanderfiguren "Willi" und "Manni" vor der Witterung schützen sollen.

Nach einer ausgiebigen Mittagsrast mit bester Verpflegung sowie dem traditionellen "Poahläsen" ging es dann, begleitet von der Musikkapelle Eversberg sowie der Spielleutevereinigung Warstein, als gemeinsamer Schnadezug vom Lörmecketurm nach Eversberg, wo unsere Eversberger Freunde mitten im Ort einen Endrastplatz aufgebaut hatten.
Es wurde bis in die Abendstunden gemeinsam gefeiert.

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei unseren Eversberger Freunden für den gelungenen Tag bedanken.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Helfern und Unterstützern, vor allem den Ratsplatzbetreibern.

Der Vorstand


In wenigen Tagen werden die Fotos des Schnadezuges in unserer "Bildergalerie" veröffentlicht.



Zurück zur Übersicht


 

Jahreshauptversammlung 2017

Die Jahreshauptversammlung 2017 fand auch diese Jahr wieder in der Domschänke Warstein statt. Bei den Wahlen zum Vorstand gab es keine Neuerungen, alle Amtsinhaber wurden zur Wiederwahl vorgeschlagen, gewählt und nahmen die Wahl an. 

Hier die Links zur Westfalen Post und zum Warsteiner Anzeiger, wir danken für die Berichterstattung.

Einige Bilder der Versammlung sind auch in unserem Bilderachiv zu finden.