Wöske Schnaodloipers e.V.

Der Warsteiner Heimatverein

Willkommen auf der Internetseite des Warsteiner Heimatvereins

Wöske Schnaodloipers e.V.

Der Warsteiner Heimatverein „Wöske Schnaodloipers e.V.“ organisiert alle 2 Jahre den „Warsteiner Schnadezug“, eine über 400 Jahre alte Tradition, bei der die Warsteiner Stadtgrenzen kontrolliert werden.

Seit der Gründung des Vereins im Jahr 1995 haben die „Wöske Schnaodloipers“ zudem über 15 Projekte für und in Warstein durchgeführt.
So wurde beispielsweise das „Warsteiner Glockenspiel“ errichtet, die „Waldkapelle“ und die „Schutzhütte am Paradies“ gebaut
.

Bericht von der Generalversammlung 2019


 

Am 18.01.2019 fanden sich die Schnaodloipers wieder wie jedes Jahr in ihrem Stammlokal Domschänke zur Generalversammlung ein.

 

Bei bester Laune wurden die knapp 60 anwesenden Mitglieder über das zurückliegende Jahr 2018 informiert und erhielten einen Einblick in die Planungen und Ideen für das aktuelle Jahr. Auch wenn es in diesem Jahr keinen Schnadezug gibt, so gibt es allerhand zu tun. Denn: Das große Jubiläumsjahr "25 Jahre Wöske Schnaodloipers" wird im Jahr 2020 gefeiert und soll gut geplant sein. Ideen für diese Festlichkeit werden gerne entgegen genommen.

Neben drei Beisitzern wurde der Vorsitzende Frank Niggemann für eine weitere Wahlperiode wiedergewählt. Mit Stolz und Freude führt er dieses Amt, zusammen mit seinen Vorstandskollegen und tatkräftigen Mitgliedern, auch in Zukunft aus.

 


Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

01.09.2017

Schnaodloipers unterstützen Stadtmarketing und Sauerland-Toristik

Im Rahmen der 27. Warsteiner Internationalen Montgolfiade unterstützen die Wöske Schnaodloipers die Sauerland-Touristik und die Stadt Warstein auf ihrem gemeinsamen Stand mitten auf dem Montgolfiadegelände.

Im traditionellen Schnaodloiper-Kittel stellen einige Mitglieder den Besuchern der Montgolfiade die Tradition des Schnadezuges in Warstein sowie die landschaftlichen Schönheiten des Sauerlandes vor.



Zurück zur Übersicht